Schadstoffe in Feuchttüchern

Feuchttücher beinhalten neben bedenklichen Schadstoffen fast alle Alkohol und Parfum. Unsere Haut und vor allem die Haut unserer Kinder nehmen diese Substanzen auf und Sie gelangen so in den Körper.
Eine günstige und gute Alternative ist einfach ein kleines nasses Handtuch hier zu Bestellen

Die Handtücher kann man für unterwegs sehr gut in einer größeren Klappkunstoffdose aufbewahren. Oder man benutzt große Wattepads, welche man ebenfalls feucht in einer Kunststoffdose aufbewahren kann.
Für meinen Sohn habe ich zum Reinigen des Windelbereichs gerne einen Tropfen Reinigungsmilch der Firma Ringani ( unter Produkte/ Gesichtspflege) hier zu bestellen auf die Wattepads gegeben. Diese Firma produziert alles in Österreich bezieht ihre Pflanzenstoffe fast ausschließlich aus ökologischem Anbau und die Kosmetik wird aus frischen Inhaltsstoffen hergestellt. Außerdem sind die Produkte vegan und tierversuchsfrei. Die Produkte werden praktisch nach Hause geliefert und eine Reinigungsmilch reicht für 1-2 Monate. zur Reinigungsmilch
( unter Produkte/ Gesichtspflege)

Die selbstgemachten Feuchttücher kann man morgens schnell vorbereiten und den ganzen Tag nutzen.

Wenn man zu Hause ist, ist es für euer Kind natürlich noch angenehmer die Tücher mit warmen

Wasser nass zu machen 😉

Hier noch ein interessanter Link zu dem Thema!